Mitwirkende Vereine

Klicke auf den Verein für Bilder und genauere Informationen.

Die zahlreichen Vereine von St. Pauls freuen sich, Sie mit den verschiedenen, kulinarischen Gerichten vom traditionellen „Giggerle“ bis hin zu typischen Südtiroler Köstlichkeiten zu verwöhnen.

AFC St. Pauls

Der AFC St. Pauls wurde 1931 gegründet und ist einer der traditionsreichsten Fußballvereine Südtirols. Die BlauWeißen pflegen und leben das Image eines Dorfvereins und stellen sich Jahr für Jahr der Herausforderung, sich mit den großen Fußball-Adressen der Region zu messen. Die größten Erfolge sind ein 2. und ein 3. Platz in der Oberliga, der höchsten regionalen Spielklasse, sowie 3 Meistertitel in der Landesliga. Heimstätten sind der Kunstrasenplatz von St. Pauls am nördlichen Dorfausgang, der „Morktplotz“ im Dorfzentrum und die Sportanlage Rungg. Im Verein sind rund 210 Fußballer aktiv, darunter 150 Kinder und Jugendliche.

Essen: Rippen mit Salat, Weißwurst, Huhn, Schweinshaxen, Bratwurst und Pommes frites

 

Bauernjugend St. Pauls

Die Bauernjugend St. Pauls wurde 1974 gegründet und feierte somit erst vor kurzen ihr 45. Jubiläum. Zurzeit besteht der Verein aus knapp 75 Mitgliedern zwischen 14 und 35 Jahren. Die BJ ist vor allem bei verschiedenen Veranstaltungen im Dorf sehr aktiv, unter anderem bei den Weinkulturwochen sowie alle zwei Jahre beim Dorffest.

Essen: Bratwurst, Weißwurst, Schnitzel mit Krautsalat, Pommes Frites, Polenta mit Pfifferlingen, Polenta mit Gorgonzola

Freiwillige Feuerwehr St. Pauls

Die Freiwillige Feuerwehr St. Pauls wurde im Jahr 1898 gegründet. Sie besteht zurzeit aus 53 Aktiven Mitgliedern, 10 Ehrenmitgliedern und 4 Mitgliedern der Jugendgruppe. Die FF. St. Pauls rückt im Durchschnitt jährlich zu 35 bis 40 Einsätzen aus.

Die FF St. Pauls ist seit dem ersten Dorffest immer dabei und ist neben seinen Knödelvariationen vor allem für die leckeren Grillspezialitäten bekannt und geschätzt.

Essen: Bratwurst, Huhn, Pommes, Knödelvariationen, Weißwurst, Kuchen und Kaffee

Die Musikkapelle St. Pauls

Als Geburtsstunde der Musikkapelle St. Pauls gilt der Dienstag, 14. Februar 1764. Weitere Dokumente belegen, dass die Paulsner Musikanten schon im 18. und 19. Jahrhundert weltliche und geistliche Feiern mit ihrem Spiel begleiteten. Das Mitgliederverzeichnis erfasst im Jahr 1920 bereits 38 aktive Musikanten (zum Vergleich: derzeit 79 Mitglieder).

Aktuell stehen der Musikkapelle St. Pauls Franz Schweigkofler als Obmann (seit 2007) und Hans Finatzer als Kapellmeister (seit 2010) vor.

Essen: Fleischsuppe, saures Rindfleisch, Hamburger, Naturschnitzel mit Krautsalat, Weißwurst, Fleischkrapfen

Schützenkompanie Eppan

Die Schützenkompanie Eppan trägt den Namen des bekanntesten Südtiroler Freiheitskämpfers Sepp Kerschbaumer und wurde im Jahr 1703 gegründet.
Heute besteht die Kompanie aus 60 aktive Mitgliedern, davon 8 Marketenderinnen und 10 Jungschützen und setzt sich für die Erhaltung der Tiroler Wesensart und des Brauchtums ein.
Dazu zählen neben der Restaurierung von Denkmälern und der Pflege der Trachten auch das Scheibenschießen und die heimatkundliche Ausbildung der Mitglieder.

Einen Namen gemacht hat sich die Kompanie auch durch die gute Organisation von Festlichkeiten und so freuen wir uns Dich beim Paulsner Dorffest vor der Raiffeisenkasse bewirten zu dürfen.

 

Speisekarte: Gepökeltes Rindfleisch mit Bohnen, Knödel mit Krautsalat, Fischspezialitäten, Saure Suppe, Weißwurst mit Brezen, Meraner Wurst

Die Xund´n

Wenn das schönste Dorffest Südtirols seine Tore öffnet, wird in den Kellern und Innenhöfen des Weindorfes zwei Tage lang gesungen, gefeiert und gelacht. Besonders ausgelassen ist die Stimmung bekanntlich bei den „Xund’n“, die ihre Gäste im Innenhof der Familie Ebner bewirten: „Die Xund’n“ wissen wie man Feste feiert! In den Nachtstunden laufen die Party-Eulen zur Bestform auf und lassen eine unvergessliche Dorffest-Fete steigen.

Der 1981 gegründete Freizeitklub hat eine bewegte Historie hinter sich, wobei der Gemeinschaftssinn nach wie vor eine tragende Rolle im Vereinsleben der heute noch 21 aktiven Mitglieder spielt. Gemeinsame Ausflüge, Sportaktivitäten und Treffen gehören dabei ebenso dazu wie Spenden-Aktionen mit der Südtiroler Mukosviszidose-Hilfe, dem FotoArchiv St. Pauls oder die ins Leben gerufene Veranstaltung „Firmencup für Südtirol hilft“, dem großen Xund’n-Projekt der letzten Jahre: Durch das beliebte Charity-Fußballevent (www.firmencup.it) konnten die Xund’n zusammen mit Athesia und weiteren Partnern bisher über 40.000 Euro für die Südtiroler Hilfsorganisation sammeln.

Essen: Spareribs, Tagliata, Weißwurst

Bäuerinnen

Seit dem 1. Dorffest ist der Stand der Bäuerinnen St. Pauls ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt. Die Bäuerinnen St. Pauls verwöhnen Sie mit traditioneller Küche.
Der Reinerlös geht heuer, wie auch in den vergangenen Jahren, an wohltätige Vereinigungen, wie dem bäuerlichen Notstandfond, sowie an kirchliche und soziale Einrichtungen.
Der Bäuerinnenvorstand St. Pauls, mit den ca. 60 freiwilligen Helfer und Helferinnen, freuen sich auf Ihren Besuch.

Essen: Rindswange mit Polenta, Frittatensuppe, saueres Rindfleisch, Polenta mit Gorgonzola und Sgombri, Knödeltris, Strauben, Kaffee und Kuchen

Katholischer Familienverband Südtirol

Heute hat der KFS rund 16.000 Mitgliedsfamilien und ist damit die größte Interessensvertretung für Südtiroler Familien. Mehr als 1000 Frauen und Männer engagieren sich landesweit ehrenamtlich im KFS und bilden mit 7 Bezirken und 120 Zweigstellen die starke Basis des Verbandes.
Der Familienverband ist ein gesetzlich anerkannter, ehrenamtlicher Verein, der parteipolitisch unabhängig ist und sich an christlich-sozialen Grundsätzen orientiert.

Info Zum Festbetrieb:
Lustige Spiele für Kinder, Kinderspielplatz im Widumanger

Jagdhornbläser Eppan

Die Jagdhornbläsergruppe Eppan wurde 1992 gegründet und besteht zurzeit aus acht Mitgliedern. Obmann der Gruppe ist Pircher Thomas, welcher bereits seit der Gründung im Verein mitwirkt, ebenso wie Hornmeister Daniel Frötscher, welcher die musikalische Leitung bei Proben und Auftritten übernimmt. Gespielt wird in der Gruppe mit dem großen Jagdhorn und zwar mit dem Parforce-Jagdhorn welches bereits im Mittelalter, zur Verständigung mittels Jagdsignalen bei den Reitjagden verwendet wurde. Die Partitur ist 4-stimmig. Die meisten unserer Bläser haben früher bei einer Musikkapelle gespielt und sind heute aus Passion zur Jagd und aus Freude an der Jagdmusik dabei. Die Gruppe trifft sich meistens einmal in der Woche zur Probe und absolviert somit jährlich an die 30 Proben und fast ebenso viele Auftritte. Es sind fast ausschließlich Anlässe rund um die Jagd, Geburtstage, Beerdigungen, aber auch Auftritte bei kulturellen Veranstaltungen und sonstigen Anfragen.

Pfarrei St. Pauls

Die Pfarrei St. Pauls: Die Eppaner Fraktion St. Pauls war die Urpfarre des Überetsch und zählte im Mittelalter zur bedeutendsten Siedlung, nicht zuletzt dank der auffallend großen Pfarrkirche „St.Pauli Bekehrung“.
Aufgrund ihrer majestätischen Größe wird sie auch der „Dom auf dem Lande“ genannt. Der wuchtige Turm grüßt von allen Seiten, ragt er doch stattliche 85 Meter hoch in den Himmel.

Essen: Wienerschnitzel mit Krautsalat, Nudelgericht, Tartar vom heimischen Rind, Weißwurst, Strauben

Die Spekulanten Pauls

Der Verein besteht seit 10 Jahren und zählt zurzeit 21 Mitglieder. Die Spekulanten beteiligen sich regelmäßig an Kleinfeldturniere im In- und Ausland und nehmen alle zwei Jahre am Dorffest teil.
Der Partyhof am Dorffest befindet sich 50m vom Kirchplatz Richtung Unterdorf, besonders hervorzuheben ist der Keller, der einer der größten und ältesten im ganzen Dorf ist.

Essen: Weißwurst, Pizzette, Leberkäse mit Kartoffelsalat

AVS-St. Pauls

Die Sektion „AVS St. Pauls“ wurde 1958 gegründet und ist Teil des Gesamtvereins „Alpenverein Südtirol“, kurz AVS benannt.

Zu den Zielen gehören das Fördern von Bergsteigen, Wandern und andere alpine Sportarten, die Kenntnis der Gebirge zu verbreiten und insbesondere die Ursprünglichkeit der Berglandschaft zu erhalten, sowie ihre Tiere und Pflanzen zu schützen und ist dabei politisch neutral.

Der Verein sieht außerdem eine besondere Aufgabe darin, die alpine Kultur, die Traditionen und das Brauchtum seines Landes zu fördern.

Die Organisation und Ausübung von Amateursportaktivitäten im Bereich der alpinen Sportarten sowie die didaktische Tätigkeit und die Organisation von Sportveranstaltungen gehört auch dazu.

Freizeitclub St. Pauls

Der Freizeitclub St. Pauls wurde am 24.03.1988 von mehreren Paulsner-Kollegen gegründet. Ziel und Zweck des Vereins sind und waren immer schon die Beteiligung sportlicher Aktivitäten, sowie sich im kulturellen gemeinschaftlichen Dorfleben einzubringen. Seit 1990 beteiligt sich unser Verein kontinuierlich beim traditionellen Dorffest. Aktuelle Mitgliederanzahl 22.

Tennisclub St. Pauls

Der Tennisclub St Pauls wurde als erster Tennisclub der Gemeinde Eppan im Jahre 1971 von tennisbegeisterten Paulsnern gegründet. Heute zählt der Club ca. 50 aktive Mitglieder. Viele Jahre spielte man auf den Plätzen vom Unterrainer Hof, bis 1995 die Sportanlage St. Pauls mit den 2 Sandplätzen eröffnet wurde. Neben den vereinsinternen Turnieren beteiligt sich der TC St.Pauls jährlich mit mehreren Mannschaften an den Südtiroler Landesmeisterschaften.
Sie finden unseren Stand direkt am Dorfplatz gegenüber dem Musikpodium. Wir erwarten unsere Gäste mit einer langen Biertheke und bieten neben Bier, Wein und Säften auch kleine Imbisse.

Essen: Hot Dog, Würstel mit Senf, belegte Brote und am Sonntag Vormittag Weißwürste mit Bretzel.

Vereine beim Dorffest finden